Zinkmangel kann zu Impotenz führen

Ein Mangel an Zink in der Nahrung kann die Reifung der Geschlechtsorgane stören, sowiemit der reproduktiven Funktionen und Prozesse stören. So kann es dazu beitragen, erektileDysfunktion oder Impotenz. Chronischer Durchfall, Appetitlosigkeit, und damit erheblichen Gewichtsverlust der ungesunden und unerwünschte Art, Haarausfall, und die langsame Heilungvon Wunden sind alle mit Zinkmangel verbunden.

Auch auf Zink-Mangel verbunden sind offene Wunden auf der Haut und im Mund, seltsamschmeckt im Mund, und ineffiziente oder verminderte geistige Funktion, vor allem kognitiveProzesse. Also, ED, verhindern Männer sind gut beraten, viel Zink-reiche Lebensmittel inihrer Ernährung, darunter rotes Fleisch, Getreide befestigte, Austern, Mandeln, Erdnüsse,Kichererbsen, Soja und Milchprodukte enthalten. Zink ist wichtig für viele interne Prozesse und unterstützt das Immunsystem, Fortpflanzungund das Nervensystem. Es ist auch unbedingt zu anderen Vitaminen und Mineralstoffen in derErnährung enthalten, wie sie helfen können, zu verbessern erektilen Dysfunktion auch. AchtenSie darauf, ganz, frisch, roh, und unverarbeitete Lebensmittel zu essen. Enthalten Früchte (vielereich pigmentiert Beeren zu vaskulären Integrität Unterstützung), Gemüse, Vollkornprodukte,Soja, Bohnen, Samen, Nüsse, Olivenöl, und Kaltwasser-Fische wie Lachs, Thunfisch, Sardinen,Heilbutt, und Makrele.
Die Nahrungsmittel die Sie vermeiden sollten, sind Zucker, Milchprodukte, raffinierte Nahrungsmittel, frittierte Lebensmittel, Junk Food, und Koffein. Wenn Sie in der Vergangenheit, dass Sie empfindlich auf bestimmte Arten von Lebensmitteln gefunden habe, beseitigen Sie diese von Ihrer Diät, da sie ein entscheidender Faktor für erektile Dysfunktion sein könnte. Achten Sieauch darauf, viel Wasser zu trinken.